Vestria - Forum Off-Topic-Bereich Stammtisch Forenspiele [Foren-RP] Avatar - Corethon Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

[Foren-RP] Avatar - Corethon
Verfasser Nachricht
Rene345
Sacré bleu!


Beiträge: 873
Registriert seit: Apr 2012
Minecraft: Rene345
Bekannt als:
Beitrag #1
Star  [Foren-RP] Avatar - Corethon
Der Bürgermeister Ching-Chang-Chong läuft dem hiesigen Balkon auf seinem protzigen, neuen Schloss entlang. Die Bauarbeiten sind gut verlaufen, niemals hätte er sich in diesem kleinen Bergfried von seinem Vater niedergelassen. Doch Ching-Chang-Chong ist in all seiner Bescheidenheit noch immer nicht mit dem Marmorboden zufrieden. Da er viel lieber sein eigenes Spiegelbild in einem schönen, schwarz-glänzenden Obsidianboden erblicken möchte, hält er spontan eine wichtige Rede mit Änderungen an seine Bürger. Mit viel Erhabenheit spricht er von seinem hohen Balkon auf den niederen Pöbel hinab.

"Meine verehrten Bürger von Corethon!
Mit Stolz darf ich verkünden, dass die Bauarbeiten unseres neuen Stadtwahrzeichen abgeschlossen sind! Doch nach all den unausweichlichen Ausgaben, wird es nun Zeit den Gürtel etwas enger zu schnallen. Aus diesen Anlässen wird eine neue Steuer eingeführt! Bei den vielen Reisbauern die wir hier in unserer schönen Stadt beherbergen gibt es doch nichts zutreffendes als eine.. Reissteuer! Doch seid unbesorgt, liebe Bauern, die ihr jetzt schon an dem Existenzminimum leben müsst!

Unsere hiesigen Säureminen suchen stets helfende Hände, jetzt unter der neuen Leitung von Minenaufseher Misha Ushida! Außerdem sei verkündet, dass ein neues Strafgefangenlager in eben diesen Minen errichtet wurde! Sämtliche Strafen wurden verschärft und nach meinem Willen umgeformt! Jeder, der sich gegen den Staat auflehnt, wird in den Säureminen sein ewiges zuhause finden!

Ein neuer Vorarbeiter wurde für unsere Reisfelder demokratisch gewählt.. von mir! Die Ehre wird Oberreisbauern Rey Esterrasse zuteil, der mit eiserner Faust dafür sorgen wird, dass die neuen Reissteuern vorbildlich bezahlt werden!

Zum Abschluss.. unser Fluss Refugium ist endgültig ausgetrocknet! Holt euch euer Wasser von nun an von meinem öffentlichen Schlossbrunnen.. für eine kleine Gebühr selbstverständlich. Ich werde natürlich alles Erdenkliche tun, um den Fluss wieder auffüllen zu lassen. Vielleicht mit.. Flusssäure aus den Minen? Haha, das wird ein Spaß!

Alle Änderungen treten mit sofortiger Wirkung in Kraft!
Euer geliebter Bürgermeister Ching-Chang-Chong!"

((Karte des umliegenden Landes)
Spoiler:
[Bild: iJNGzP6.png]
[Bild: 9gsLsZ1.gif] [Bild: 7P7zj37.png]
09.12.2015, 18:38
Suchen Zitieren
Chrisbon
Account not Activated

Beiträge: 347
Registriert seit: Feb 2013
Minecraft: Chrisbon12
Bekannt als: Raphael Bonnington
Beitrag #2
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
In sein Alltagsgewand gehüllt steht Matoskah in der Menge am Dorfplatz, umgeben von Bürgern aller Gesellschaftsschichten und sieht mit besorgter Miene, die sich zusehends verdüstert hinauf zum Bürgermeister, der gerade seine Reden schwingt.


Ab und an wendet er seinen Kopf zur Seite und mischt sich in die Unterhaltungen seiner Beiständer ein:

"Das ist Wahnsinn! Herrje.. wie soll das nur Enden.
Noch höhere Steuern für die Reisbauern und dann diese Strafe der Säureminen, die Leute werden einen Aufstand proben, wenn das so weitergeht."
Der Handel wird wohl etwas warten müssen, jetzt, da soetwas durchgesetzt wird.

"Wenn der alte Bürgermeister das hören könnte, sein eigener Sohn.. und dann soetwas." seufzt er beim hinaufblicken. Danach wendet er sich wieder einem der Reisbauern zu:

"Ja, genau, das mit dem Fluss habe ich schon seit einigen Wochen mit Besorgnis beobachtet, es musste ja so kommen.
Wenn man nichts dagegen tut, werden auch bald die Reisfelder austrocknen und dann?
Naja.. wir werden sehen, was die Zukunft bringt."

Nach dem Ende der Rede verlässt er den Platz und macht sich auf den Weg zu seiner heimatlichen Taverne. Bereit, einen Abend damit zu verbringen, die Getränke bereitzustellen, um die Sorgen der Leute zu ertränken.
09.12.2015, 19:07
Suchen Zitieren
Schnitzel
Spielleitung

Beiträge: 1.372
Registriert seit: Sep 2014
Minecraft: Schnitzel78
Bekannt als: Schnitzel78
Beitrag #3
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Voller Begeisterung steht Arnold in der Menge, die Kinnlade hinuntergeklappt und die Augen weit aufgerissen, als der Bürgermeister seine Rede hält.
Dabei spricht er selbst ein paar Worte vor sich her, die er mit einem überzeugten Nicken unterstreicht.
Ganz gefesselt von der Rede erlischt auch langsam seine Kippe in der Hand, welche dort unbeachtet herabhängt.


"Der Gürtel!....Reissteuern!..Endlich..Misha Ushida..Oberreisbauer..Heureka!..Refugium..Und..Und Flusssäure!..Diese Wortgewandtheit!..Ja-Ha!

Nach der Rede beginnt er als einziger zwischen einigen Reisbauern zu klatschen und zu jubeln, wofür man ihm gehässige Blicke zuwirft.
Die nächste Kippe gezückt und entzündet wendet er sich schließlich auch ab, um seinen Weg zur Taverne zu beginnen..
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2015, 19:20 von Schnitzel.)
09.12.2015, 19:19
Suchen Zitieren
IDammned
Sol Invictus


Beiträge: 446
Registriert seit: Jun 2015
Minecraft: IDammned
Bekannt als: Spielleiter
Beitrag #4
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
In seine schlichte Alltagsklamotte gehüllt, wohnt Rey wie wohl die meisten anderen der glorreichen Rede des Bürgermeisters bei. Mit einem breiten, beinahe schon höhnischem lächeln, steht er eine ganze Weile lang nur schweigend herrum ehe er sich an einen seiner Reisbauern wendet

,, Ihr wisst ja was das bedeutet faules Gesockse huh?! Ab heute müsst ihr das doppelte an Reis anbauen! Wie ihr das macht ist mir vöööllig egal. Geht euch in den Säuremienen ausweinen wenn euch das zu stressig ist. Hab ich mich klar ausgedrückt?"

Einstimmiges Nicken, mehr oder minder scheinen die Arbeiter damit einverstanden sein (Eigentlich eher weniger)

Esterrasse lässt seinen wachsamen Vorarbeiterblick durch die Runde schweifen, alleine beim Anblick des Kleinwüchsigen Sen Pai in seinen Frauenkleidern entlockt es ihm ein breites schmunzeln, wie bescheuert er mal wieder aussah aber... Merkt er das etwa selber nicht?
Und dieser Wasserstamm-Heini. Was faselt er da mit meinen Bauern? Ach was interessiert mich das, soll er sich doch mit dem Lumpenpack ausseinandersetzen wie er lustig ist solange alle ihrer Arbeit nachgehen.

Nach der Rede verschwindet Rey wieder in Richtung der Reisfelder zu einem erholsamen Nickerchen im Vorarbeiterhäusli
[Bild: QtauAqJ.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2015, 19:22 von IDammned.)
09.12.2015, 19:20
Suchen Zitieren
Roxas Abwesend
Kurfürst


Beiträge: 767
Registriert seit: Apr 2012
Minecraft: Roxas
Bekannt als: Bathus Schmitt
Beitrag #5
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Mit dicken, verschränkten Armen und angespannten Bizepse, lehnte sich Kars während der Ansprache des Bürgermeister an dem Torbogen zum Balkon. Kurz darauf kreuzte er auch seine Beine, was die Muskeln seiner Adonis-Beine noch weiter betonte.

Zeit verstrich, die Rede nahm ihr Ende und zugleich formte sich ein hämisches Lächeln auf seinem prachtvollem Gesicht.

,,Finden Sie nicht, dass sie ein wenig zu hart mit dem niederen Volke umgehen?" sagte er in einem ironischen Unterton ,,...Wir wollen doch nicht, dass diese Ungeziefer ihre Motivation zu arbeiten verlieren."

Nach einem kurzem sadistischem Lacher, bei dem er sein Kopf ein wenig gen Himmel riss, richtete er seinen Blick komplett auf den Bürgemeister.
Er starrte ihn nahezu eindringlich an und ersuchte mit seinen strahlend violetten Augen wohl den Blickkontakt Chongs

,,An eurer Stelle würde ich diese Ratten schon bei nicht getaner Arbeit in den Säureminen verrotten lassen. Wer nicht willig ist zu arbeiten, hat es nicht verdient zu leben."
09.12.2015, 19:37
Suchen Zitieren
Influrenz Abwesend
Kretiker


Beiträge: 245
Registriert seit: Oct 2013
Minecraft: Influrenz
Bekannt als: Dr. Sebastian Baltasar Books
Beitrag #6
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Nachdem der Bürgermeister seine Rede beendet hat rollt Schnick seinen Wagen auf den Platz und ruft penetrant über den gesammten Platz Kooooohl Frischer Koooooohl. Holt euch euren Kooooohl. Nirgends gibt es frischeren Kooooohl. Wer will noch Kooooohl. Den ganzen Tag Reis erträgt kein Mensch. Holt euch euren Koooooohl. Es gibt nichts besseres nach einer Ansprache als Koooohl. Wer hat noch kein Koooohl? Wer will noch mehr Koooohl.

Währenddessen fliegt ein Bison über die Stadt und erledigt im Flug sein Geschäft. Genau auf dem Kohlstand von Schnick.

MEINE KOOOHLKÖPFE NEEEIN
"We haven’t escaped the madness — it simply wears a new face, now."
Spoiler:
[Bild: 487706835_640.jpg]
[Bild: 2JKhuC2.png]
09.12.2015, 19:43
Suchen Zitieren
Pfeffi01
Gast

 
Beitrag #7
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Aizhen Bangro steht in seiner schicken roten Kleidung in einem Vorraum des Schlossbalkons, auf einem Tisch neben ihm steht ein Glas Wasser, welches wohl für den Bürgermeister bereit steht. Sofern er sich auf ein Gespräch mit dem loyalen Untergebenen einlässt, wird er ihm sagen:

"Eine wunderbare Rede, Exzellenz. Es würde mich doch gar wundern, wenn Euer Brunnen nicht in wenigen Stunden leer ist. Kann ich noch etwas für Euch tun?.."

Währenddem er spricht, reicht er dem Bürgermeister das Glas mit Kristallklarem Wasser. Er wartet, ob der Bürgermeister ihm eine Anweisung gibt.
09.12.2015, 19:49
Zitieren
Rene345
Sacré bleu!


Beiträge: 873
Registriert seit: Apr 2012
Minecraft: Rene345
Bekannt als:
Beitrag #8
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Nach der anstrengenden Rede wendet sich Bürgermeister Ching-Chang-Chong von dem niederen Volke ab und schlendert zurück zum Torbogen, an welchem bereits der posierende Kars anlehnt. Der Torbogen beginnt langsam Risse anzusetzen und ein erleichtertes Aufseufzen des Raumarchitekten ist über das ganze Schloss zu hören, als sich der unsterbliche Muskelprotz endlich vom Bogen ablässt.

Meister Ching-Chang-Chong lauscht den Worten seiner Leibgarde und erwiedert das Gespräch.


"Wahre Worte, Kars. Ungeziefer gehört kurzem Prozess gemacht, aber dafür habe ich euch ja. Tut mir doch bitte gleich einen Gefallen und erlegt den Bison, der soeben auf meinem Palastvorplatz gelandet ist. Seinen Besitzer gleich dazu, es gilt schließlich absolutes Flugverbot über unserer schönen Stadt! Werft danach noch ein Auge auf die neue Taverne von diesem desinteressierten Wasserbändiger, ich möchte, dass er ausschließlich geprüftes Wasser aus unserem Staatsbrunnen verwendet."

Anschließend tritt der Bürgermeister in den Vorraum des Schlossbalkons, an dem er sogleich Aizhen Bangro, sein Mädchen für alles, antrifft. Er nimmt sich dankend dem Glas Wasser an, welches er für ihn bereitgestellt hat.

"Aizhen, ich habe auch für euch gleich eine Aufgabe. Überprüft den Wasserstand beim Palastbrunnen und schaut dem Wasserverkäufer auf die Finger. Ich habe die Vermutung, dass er in seinem wöchentlichen Bericht absichtlich Wasser unterschlägt und sich selbst am Brunnen bedient. Es fehlen nämlich bis zu ein-einhalb Gläser Wasser! Danach.. moment, ihr wart doch Feuerbändiger? Macht mir doch die Reisbällchen von heute Mittag wieder warm, sie warten in der Küche. Los los, keine Müdigkeit vorschätzen!"

Nachdem auch Aizhen aus dem Raum verschwunden ist, schüttet Meister Ching-Chang-Chong das Wasserglas in seine preisgekrönten Zuchtulpen. Hier kann man schließlich niemanden trauen..
[Bild: 9gsLsZ1.gif] [Bild: 7P7zj37.png]
09.12.2015, 20:30
Suchen Zitieren
Itras
Account not Activated

Beiträge: 448
Registriert seit: May 2012
Minecraft: Itras
Bekannt als: Leonhard Falkenstein
Beitrag #9
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Etwas grinsend schaut Misha runter zu Sen.

"Hm das gucken wir mal! Wir haben ja bis jetzt nur eine Schreibstube in der Mine und die gehört ja jetzt mir."

Misha rückt kurz seinen coolen, grünen Hut zurecht und verschränkt seine Arme vor der Brust bevor er dem Bürgermeister weiter zuhört. Doch das ganze Gerede macht ihn ganz schön hungrig, weswegen er sein belegtes Brot aus der Tasche holt und anfängt es genüsslich zu essen.
Nachdem der Bürgermeister mit seiner Selbstbeweihräucherung fertig ist schaut er wieder runter zu seinem neuen Unterstellten
Sen Pai.

"Lust in die Taverne von diesem Wassertrottel zu gehen? Könnten wir ein bisschen über deine Zukunft reden. Also ich geh auf jeden Fall hin, also wenn du Lust hast, komm mit."
09.12.2015, 20:50
Suchen Zitieren
Itras
Account not Activated

Beiträge: 448
Registriert seit: May 2012
Minecraft: Itras
Bekannt als: Leonhard Falkenstein
Beitrag #10
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
SNach kurzer Zeit kommen Sen und Misha bei der Taverne an.

"Hier, ich halte dir die Tür auf!"

Misha geht einen Schritt vor und drückt die Tür auf, welche durch seine Kraft ziemlich schwungvoll aufschwingt und beachtlich knarzt.
Nachdem er Sen hereingelassen hat, bückt er sich und betritt auch durch die, für ihn kleine, Tür.

"Grüße Wassermann! Was gibts heute zu trinken?"

Misha geht Richtung Tresen wo er misstrauisch einen Barhocker ansieht. Nach ein paar Sekunden stellt er einen Barhocker zur Seite und stampft einmal mit dem Fuß auf. Der Stampfer wird mit einer barhockerhohen Erdsäule beantwortet, welche durch den Holzboden der Taverne bricht.
Er streicht einmal über seinen selbstgemachten Hocker um den Dreck zu entfernen und setzt sich dann.
09.12.2015, 21:56
Suchen Zitieren
Cheng
Gast

 
Beitrag #11
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Madame Hen-tai sitztwie jeden Tag seit ihrer Ankunft in der Stadt Corethon an ihren Stammplatz in der gemütlichsten Ecke der Taverne und verspeißt wie jeden Morgen ihr Fünf-Gänge-Frühstück
Ihr blick fährt kurz durch die fast gänzlich leere Taverne.

''Wo sind denn alle ? Hallo !? Bedienung !? Ich brauche mehr Fleisch, davon wird doch niemand satt !''

Wild schüttelt die Dame den Kopf.


''Wie unhöflich, eine so feine Dame wie ich es bin einfach so stehen zu lassen, jetzt bekomme ich wohl doch nicht so einfach einen Nachschlag''

Sie schluckt den letzten Bissen herunter und lehnt sich vollkommen erschöpft gegen die Wand, ihren Schweiß lenkt sie mit einer eleganten bewegung in die Blumenvasen, mit einem zufriedenen Lächeln schließt sie die Augen und döst etwas vor sich hin.
09.12.2015, 22:01
Zitieren
Pfeffi01
Gast

 
Beitrag #12
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Nach seinem Gespräch mit dem Bürgermeister geht Aizhen wie ihm gesagt wird zum Städtischen Brunnen. Am Brunnen greift er sich einen Meterstab, der ihm anzeigt, wo das Wasser gerade steht. Als er das getan hat, ließt er den Wasserstand ab und notiert ihn in einem kleinen Büchlein, vergleicht ihn dann mit den Büchern des Brunnenmannes.

"Ich werde in nächster Zeit öfter vorbei kommen. Notiert jeden Verkauf genau, Ja?"

Als er sich vom Brunnenmann verabschiedet, geht er in die Küche und greift sich die Reisbällchen vom Mittag und gibt sie in eine Pfanne. Mit einer Handbewegung erzeugt er eine konstante Flamme in seiner Hand und beginnt, die Delikatesse zu erhitzen.


"Fünfzehn Jahre.. Geübt und Geübt.. Und jetzt darf ich Reisbällchen aufwärmen..."

gibt der Feuerbändiger murmelnd von sich. Sobald er sie aufgewärmt hat, bringt er sie dem Bürgermeister in die Stube.

"Ich wünsche guten Appetit, Exzellenz. Ich habe den Wasserstand notiert. Ich gehe morgen nochmals nachprüfen. Kann ich sonst noch etwas für Euch tun?.."
09.12.2015, 22:13
Zitieren
Schnitzel
Spielleitung

Beiträge: 1.372
Registriert seit: Sep 2014
Minecraft: Schnitzel78
Bekannt als: Schnitzel78
Beitrag #13
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Mit einem zufriedenen Lächeln kommt auch Arnold irgendwann in die Taverne, wo er sich lässig auf einem Barhocker niederlässt.Geübt zieht er die nächste Kippe hervor und entzündet sie mit seinem Säurefeuerzeug.Kurz nickt er den anderen Anwesenden zu, besonders der liebreizenden Dame schenkt er ein Lächeln, das seine vergammelten Zähne offenbart.Geübt hebt er auffordernd eine Braue in ihre Richtung.Dann bläst er unablässig Rauchschwaden in die Luft vor sich.Nach einem Blick in seine Geldbörse hebt er zwei Finger und ruft etwas.

"Wirt!Det billigste Bier, det ihr da habt!"
09.12.2015, 22:26
Suchen Zitieren
IDammned
Sol Invictus


Beiträge: 446
Registriert seit: Jun 2015
Minecraft: IDammned
Bekannt als: Spielleiter
Beitrag #14
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Nach einem laaaaangen, ausgiebigen Nickerchen erhebt sich Rey aus seinem eleganten Vorarbeiterbettchen in der Hütte neben den Reisfeldern. Er schreitet zur Tür herraus in den Arbeiterwohnraum der geradeeinmal 1/10 so groß wie der Vorarbeiterraum ist und glatt 10-fach so viele Menschenseelen in sich fassen muss.

Mittlerweile senkt sich die Sonne über dem Horizont und die ersten faulen Reisbauern haben sich bereits ohne Wissen des Vorarbeiters auf ihre graziösen, löchrigen Kartoffelsäcke gelegt.

Rey läuft rot an und fährt beinahe aus der Haut als er den Müßiggang seiner schindenden Arbeiter bemerkt


Was in des Avatars Namen treibt ihr faulen Säcke hier eigentlich?! Wofür bezahle ich euch eigentlich wenn ihr sowieso nur auf eurem verdammten Bett herumlungert?!

Ein allgemeines raunen geht durch die Menge
,,Aber Meister Esterrase.. Ihr bezahlt uns doch garnicht."
Spricht ein Vorlauter Bengel aus der letzten Reihe, seine Kleidung ist absolut verschlissen, verdreckt und teilweise von Reiskörnern übersäht, seine Hände aufgescheuert und teilweise rissig von Strafarbeit in den Säuremienen.

Esterasse zückt seine Nudelholzpeitsche und schlägt einmal demonstrativ in die Luft vor dem kleinen.


VERSCHWINDET! BEVOR ICH MICH VERGESSE!

Ausnahmslos alle Arbeiter verschwinden ohne einen weiteren Mucks von sich zu geben auf den Feldern.
Rey gibt ein erleichtertes Raunen von sich, wiedereinmal hatte er mit eiserner Hand durchgegriffen doch...
Irgendwie taten ihm die Leute Leid... Immerhin war er damals nicht anders also wies er einen der Arbeiter an aus einem Teil des heute erwirtschafteten Reises, Kräutern,Wurzeln aus der Umgebung und wenigen Fleischresten aus seinem eigenen Lager einen großen Eintopf für alle herzurichten. Man konnte immerhin nicht alle hungern lassen..

Rey schlägt sich auf seine sich schon leicht ausbeulende Wampe, lacht laut auf und stapft wie jeden Abend los zur Taverne des Wasserbändigers am anderen Ende des Dorfes.
Dort angekommen setzt er sich zu der noch schlafenden Madame Hen und bestellt wie immer sein kühles Weizen und eine Portion Wild - Sein Üppiges Gehalt als Vorarbeiter erlaubt ihm zumindest ein wenig Luxus.
[Bild: QtauAqJ.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2015, 22:35 von IDammned.)
09.12.2015, 22:35
Suchen Zitieren
Chrisbon
Account not Activated

Beiträge: 347
Registriert seit: Feb 2013
Minecraft: Chrisbon12
Bekannt als: Raphael Bonnington
Beitrag #15
RE: [Foren-RP] Avatar - Corethon
Bereits kurze Zeit, nachdem Matoskah sich in die Küche begeben hatte, kam er wieder heraus, um die Bestellungen seiner üblichen Abendkundschaft aufzunehmen.
Als er den Blick durch den Raum schweifen ließ, dachte er so bei sich, dass die Inkompetenz des neuen Bürgermeisters sich wohl auf die Bewohner seiner Stadt ausgewirkt zu haben schien. Wobei sie ihm früher in der Amtszeit des alten kompetenten, potenten Bürgermeisters noch nicht so armselig erschienen.


Da saß der arbeitslose Arbeitslose, dessen Deckel schon beidseitig beschrieben war. Dann direkt vorne an der Bar der Vorarbeiter der Mine, den man mit bestem Willen wohl nur als Heavy bezeichnen konnte. Selbst die besten Barhocker des Schreiners Ik´Eah hielten ihm kaum einen Abend stand, weshalb Matoskah sich lieber mit einem Loch im Boden für seinen ungemütlichen Felsen abfand.
Neben ihm der kleine Mann.. jedenfalls dem Namen nach. Was auch immer diesen Kerl dazu trieb so herumzulaufen.. naja, solange er zahlt.

"Das, was es hier schon die letzten Monate auch gab, nur das Beste" ruft er dem Heavy zu und mit einer fließenden Bewegung begibt sich ein braun-goldener Flüssigkeitsstrom aus einem Fass, teilt sich in zwei und befüllt zwei Biergläser.
Für Sen steckt er noch einen Papierschirm, einen Strohhalm (echtes Stroh) und eine Zitronenscheibe auf den Rand. Die Person war zwar recht exzentrisch, kam aber desöfteren vorbei, da er anderen Tavernen nicht zu trauen schien, paranoid...Jedenfalls war Matoskah vorbereitet.
Nachdem er den beiden ihr Bier an den Tisch gebracht hat, geht Matoskah kurz in die Küche und taucht ein dreckiges Glas kurz in das Spülwasser. Jetzt muss man eben sparsam sein. Das sanft-braune Getränk wird geschwind dem Arbeitslosen serviert.

Als letztes wendet sich der Wirt dem Tisch in der Ecke zu, an dem schon den ganzen Tag die "kräftige" Dame Hen, ebenso eine Wasserbändigerin. Und Flüssigkeiten hat sie in der Tat immer genug bei sich, dachte sich Matoskah mit einem Schmunzeln und bringt ihr und ihrem Tischnachbarn, einem der Reisbauern, das gewünschte Fleisch und noch ein Bier.

Danach begibt er sich wieder hinter den Tresen und beginnt einige der Gläser zu putzen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.12.2015, 23:10 von Chrisbon.)
09.12.2015, 23:08
Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste