Vestria - Forum IC-Bereich Codex Leandria Die Chroniken Vestrias Adel in der Welt von Vestria (Ein kleiner Leitfaden) Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

Adel in der Welt von Vestria (Ein kleiner Leitfaden)
Verfasser Nachricht
IDammned
Sol Invictus


Beiträge: 446
Registriert seit: Jun 2015
Minecraft: IDammned
Bekannt als: Spielleiter
Beitrag #1
Adel in der Welt von Vestria (Ein kleiner Leitfaden)
Adel und Klerus im Heiligen Leandrischen Reich

In diesem "Leitfaden" soll all jenen, die der Aristokratie und Theologie nicht sehr bewandert sind, veranschaulicht werden, welche verschiedenen "Stufen" es in den Ständen des Adels und des Klerus gibt.

Adel

Der Adel ist innerhalb des Reiches die oberste Stufe der Stände. Er ist es, dem die Verantwortung über Ländereien, Steuern und Sicherheit der Bevölkerung obliegt. Nicht umsonst genießen nahezu alle Adeligen ein unantastbares Ansehen bei ihren Untergebenen.

Grundsätzlich unterscheidet man beim Adel zwei Varianten: Den Uradel und den Briefadel.

Uradel
Der Uradel ist die Form des Adels, die eindeutig den größten Teil aller Adeligen ausmacht. Sobald eine Familie über mindestens drei Generationen einen Adelstitel mitsamt sämtlicher Privilegien und Pflichten innehat, zählt dieser als Uradel. 
Der große Vorteil am Stand des Uradels ist, dass der dazugehörige Titel unter keinerlei Umständen aberkannt bzw. herabgestuft werden kann - Der Titel wird immer an das erstgeborene männliche Kind weitervererbt. Sollte es keinen männlichen Nachkommen geben, wird ein weiblicher Erbe gesucht.

Briefadel
Der Briefadel bezeichnet sämtliche Adelstitel, die vom Kaiser höchstselbst vergeben werden. Sollte sich ein Bürger beispielsweise in besonderer Weise um Ländereien verdient gemacht haben oder Ländereien ohne Lehnsherren dastehen, wird der Titel mittels Adelsdiplom verliehen.
Zu erwähnen gilt es, dass grundsätzlich jeder Adelstitel per Adelsdiplom vergeben werden kann, jedoch nicht automatisch vererbt wird. In der Ernennung muss genannt werden, ob der Titel an den Nachfahren weitergegeben wird oder nicht. Sollte dem der Fall sein, wird auch der Briefadel nach drei Generationen zum Uradel.

Umgang mit Adeligen
Grundsätzlich sollte jedem Freien, Unfreien, Bürgerlichen usw. ziemlich zügig deutlich werden, ob gerade ein Adeliger vor ihm steht. Erkennbar sind Edelmänner und -frauen zumeist an teurer Kleidung, gepflegtes Erscheinen und eine sehr hochgeschwollene Art zu sprechen.
Um seines eigenen Friedens willen, sollte sich ein jeder, der keinen persönlichen Bezug zu einem Adeligen hat, mit dementsprechendem Respekt ihm gegenüber verhalten - Das äußert sich durch bspw. verneigen und allgemein höfliches Auftreten. Ein Adeliger wird es dich sehr schnell spüren lassen, wenn dir seine Art, wie du dich ihm gegenüber verhältst, nicht gefällt. Entweder spricht er dich freundlich darauf an, beendet das Gespräch ohne ein weiteres Wort oder du bekommst bei Zeiten Besuch von der Wache.

Adelshierarchie (absteigend)
Information: Da wir primär auf einer Kolonie des Hl. leandrischen Reiches spielen, fokussieren sich die Adelstitel auf dieses.

Kaiser A
Der Kaiser steht selbstverständlich an der Spitze der Adeligen. Er ist der Herrscher über die gesamte Nation, ohne irgendwelche Einschränkung seiner Rechte. Ihm obliegt es, Recht und Ordnung im ganzen Land zu wahren. Das Gottesgnadentum erlaubt ihm, die Geschicke seines Volkes nach seinen Vorstellungen zu lenken.

Anrede: Eure Majestät (regierend), Eure Kaiserliche Hoheit (Kaiserliche Familie) 

König A
Der König ist das Oberhaupt eines einzelnen Königreiches. Der König ist nur seinem Kaiser Rechenschaft schuldig, sonst kann auch er sein Königreich lenken, wie es ihm beliebt. Sollte ein Königreich einmal ohne König dastehen, so wird vom Kaiser ein neuer eingesetzt.

Anrede: Eure Majestät (regierend), Eure königliche Hoheit (Königliche Familie)

Erzherzog A
Der Erzherzog ist der Vorsteher mehrerer Herzogtümer. Meist wird dieser Titel Angehören der Königsfamilien verliehen. 

Anrede: Eure Höchstfürstliche Durchlaucht

Herzog A
Der Herzog ist der Lehnsherr über ein Herzogtum, welches mehrere Fürstentümer vereint. Mehrere Herzogtümer bilden ein Erzherzogtum.

Anrede: Eure Durchlaucht, Eure Hoheit

Fürst A
Der Fürst ist der Lehnsherr über ein Fürstentum, welches mehrere Grafschaften vereint. Mehrere Fürstentümer bilden ein Herzogtum. 

Anrede: Eure Durchlaucht (regierend), Eure Hoheit (Familie)

Graf A
Der Graf ist der Lehnsherr über eine Grafschaft, welche sich aus mehreren kleinen Ortschaften oder, seltener, auch Städten zusammensetzt. Mehrere Grafschaften bilden ein Fürstentum.

Anrede: Eure Erlaucht (regierend), Höchstehrwürdiger Graf

Baron A
Der Baron ist Lehnsherr über ein Baronat. Ein Baronat ist zumeist eine kleine Ortschaft, ohne große Bedeutung für Militär oder Wirtschaft. Mehrere Baronate bilden eine Grafschaft.

Anrede: Hochgeboren, Hochwohlgeboren, Euer Gnaden

Freiherr A
Der Freiherr ist ein Titel, welcher nicht zwangsweise mit Landbesitz verbunden ist. Viele Freiherren besitzen jedoch ein kleines Stück Grund, welches aber keiner sonstigen politischen Gliederung angehört.

Anrede: Hochgeboren, Hochwohlgeboren, Euer Gnaden

Edler / Junker / Ritter A
Diese Titel bilden die unterste Stufe der Adelsstände und sind, mit Ausnahme auf den Ritter, nicht vererbbar und müssen verliehen werden. Sie sind nicht zwangsweise mit Grund verbunden, jedoch genießen sie die selben Rechte und Pflichten wie andere Adeligen auch. 

Anrede: Mein Herr, Herr / Frau von ..., Euer Gnaden
[Bild: QtauAqJ.png]
30.04.2019, 20:40
Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste