Vestria - Forum Informationsbereich Bewerbungen v [Information] Der Bewerbungsleitfaden Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

Information Der Bewerbungsleitfaden
Verfasser Nachricht
Schnitzel
Spielleitung

Beiträge: 1.346
Registriert seit: Sep 2014
Minecraft: Schnitzel78
Bekannt als: Schnitzel78
Beitrag #1
Der Bewerbungsleitfaden
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}

Der Bewerbungsleitfaden
-- Alles, was du wissen solltest --

{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}

Hallo, und willkommen auf Vestria!

Schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast - Dieser Thread soll dir dabei helfen dich für dein Einstieg auf den Server vorzubereiten und nimmt dich an die Hand, um deine Bewerbung für den Server zu verfassen. Da hier alles in seiner vollsten Länge Schritt für Schritt ausführt wie du eine Bewerbung verfasst, und er gleichzeitig als kompaktes Nachschlagewerk für Serverbefehle agiert, ist der dementsprechend ausführlich. Lass dich davon aber nicht abschrecken!

{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}
Wer wir sind
-- Und was wir tun --
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}


Wie du dir denken kannst, ist Vestria ein Rollenspielprojekt, das als Plattform Minecraft nutzt.
Uns gibt es nun seit geschlagenen 7 Jahren, vorher noch unter dem Namen "Athalon", nachdem dieses Projekt allerdings eingestellt wurde, entschied die originale Spielleitung sich dazu, den Grundgedanken in einem anderen Setting fortzuführen.

Insgesamt besteht die aktive Community konstant aus etwa 30 - 40 Spielern aller Altersklassen, die hier zusammenkommt um Rollenspiel zu betreiben.

Rollenspiel ist, kurz gesagt, das Eintauchen in eine fiktive Welt mit ihren Eigenheiten, wobei man selbst nicht die Rolle der eigenen Person einnimmt, sondern eines geschaffenen Charakters. Im Falle von Vestria ist das Setting früh- bis spätmittelalterlich angehaucht, es gibt allerdings low-fantasy Elemente. Zwergen und Orks wird man also nicht begegnen, dafür aber allerlei eigenartigen Getier, Pflanzen mit unbekannter Wirkung und am wichtigsten, anderen Charakteren.

Jeder Charakter auf Vestria ist von einem anderen Spieler ausgearbeitet und wird von diesem ausgespielt, jeder hat seine Ecken und Kanten - Das Niveau ist dabei recht anspruchsvoll, und die Bewerbung soll sicherstellen, dass nur Spieler teilnehmen, die diesen Anforderungen gewachsen sind.

Low-Fantasy bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es Dinge wie Magie, andere Sphären, Drachen oder ähnliches zwar gibt, diese Dinge aber recht selten vorkommen, und eine Besonderheit in der Spielwelt darstellen.

Unser Alleinstellungsmerkmal  ist, dass keinerlei Modifikationen von Spielerseite aus nötig sind, um teilzunehmen - Viele der Plugins schreiben wir selbst, und die Moderation auf dem Server, die sogenannte Spielleitung, kümmert sich darum, die Spielwelt an sich auszumoderieren - Jede denkbare Handlung ist möglich, da hinter der Interaktion mit der Welt kein beschränkendes Plugin steht, sondern ein Mensch, der individuell  auf Vorhaben von Spielern reagiert. Zudem versorgt sie euch mit Plots und Hintergrundinformationen zur Welt, damit es nicht langweilig wird.

Vergleichbar mit unserem Spielkonzept sind Pen&Paper wie Das schwarze AugeCall of CthulhuWarhammer:Fantasy oder Spiele wie TES:Skyrim und Kingdome Come: Deliverance.


{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}
Die Bewerbung
-- Werde ein Teil von uns! --
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}

Zum Mitspielen auf Vestria ist es nötig, dass du eine kurze Bewerbung verfasst. Diese Bewerbung besteht aus einem vorgefertigten Raster, in dem es darum geht deinen Charakter zu beschreiben und ihm die nötigen Werte für das Rollenspiel zuzuteilen, die noch genauer erläutert werden. Wenn du dazu in der Lage bist, einen lebendigen Charakter zu verfassen, kannst du sicherlich auch bei uns mitspielen!

Natürlich ist es auch gerne gesehen, wenn man sich selbst kurz vorstellt, wer aber seine Privatsphäre schätzt kann auf diese Vorstellung verzichten.

Das Raster, im folgenden als Charakterbogen bezeichnet, ist folgendes. Kopiere es dir einfach heraus und bearbeite es, während wir Schritt für Schritt alles durchgehen. Wie du erkennen wirst, ist der Charakterbogen in 3 Teile unterteilt, die wir uns einen nach dem anderen vornehmen.

Zitat:Teil I - Charakterhintergrund

➤ Name des Charakters
( Wie heißt dein Charakter? Sein Vorname, sein Nachname, möglicherweise hat er ja einen Spitznamen?)

➤ Äußerliche Erscheinung

( Die Größe deines Charakters, seine Augenfarbe, Gesichtskonturen, Auffälligkeiten wie Narben, Muttermale oder Warzen..)

➤ Angewohnheiten

( Die Angewohnheiten des Charakters..Kaut er an seinen Fingernägeln, kratzt sich oft oder schaut immer ein wenig grimmig drein?

➤ Weltanschauung
( Was hat für deinen Charakter einen großen Wert, welche Dinge in der Welt geben ihm eine Übersicht über Recht und Unrecht? )

➤ Ängste und Phobien
( Angst und Furcht sind Dinge, die jedermann kennt - Wohl auch dein Charakter. Man kann sich vor den eigenartigsten Dingen fürchten, die Liste ist beinahe unbegrenzt)


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teil II - Charaktergeschichte

➤ In dieser kurzen Charaktergeschichte stellst du deinen Charakter dar - Wie du sie gestaltest, ist dir überlassen, sie sollte jedoch einen guten Überblick darüber geben, mit wem man es hier zu tun hat. Beleuchte die Facetten deines Charakters, arbeite einen Teil seines bisherigen Lebens aus - Worauf baut er auf, was hat ihn geprägt, woher stammt er?


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teil III - Charakterfertigkeiten

Trefferpunkte: ?/?
Staturbonus: ?

Schwere Wunde? Nein
Psychische Probleme? Nein
Versporung 0/100

Attribut: Stärke 00%
  • 20% Handgemenge 
  • 20% Werfen
  • 20% Nahkampfwaffen (Grob: Äxte, Hämmer, Flegel, Stäbe, Knüppel)
  • 05% Schilde
Attribut: Konstitution 00%
  • 25% Vitalität
  • 20% Athletik 
  • 20% Klettern
  • 10% Schwimmen
  • 20% Springen
  • 10% Reiten
Attribut: Geschicklichkeit 00%
  • 20% Ausweichen 
  • 10% Nahkampfwaffen Fein  (Auswahl: Dolche, Schwerter, Speere, Strangenwaffen)
  • 05% Fernkampfwaffen (Auswahl: Bogen, Armbrust)
  • 0% Pulverwaffen
  • 10% Fahren (Karren, Gespann, Schiff..)
  • 15% Fingerfertigkeit
  • 0% Belagerungswaffen
  • 20% Heimlichkeit
Attribut: Geist 00%
  • 20% Wahrnehmung 
  • 15% Horchen
  • 20% Orientierung
  • 15% Willenskraft
  • 10% Erste Hilfe
  • 15% Fährten lesen 
  • 00% Sprachen (Auswahl: Leandrisch, Helyrisch) Muttersprache in Höhe des Geist-Wertes!
  • 00% Lesen / Schreiben (Auswahl: Ledanrisch, Helyrisch)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

➤ Optional: Wünsche für das Startinventar[/b]


Teil I des Charakterbogens - Der Charakterhintergrund

Der erste Teil des Charakterbogens ist größtenteils selbsterklärend. Der Name des Charakters, seine Erscheinung, mögliche Angewohnheiten, seine Weltsicht und Dinge, vor denen er sich fürchtet. Um diesen Teil auszufüllen wirst du natürlich auch entsprechende Informationen über die Spielwelt benötigen, die wichtigsten Informationen findest du im nächsten Absatz.

Die Herkunft eines Charakters, Hintergründe der Spielwelt, und die Religion

Leandrischer Reiseführer schrieb:[Bild: IfzmvxP.png]

Das Heilige Leandrische Reich

Das Heilige Leandrische Reich, welches oftmals nur als „Das Reich“ bezeichnet wird, ist vermutlich das größte aller Reiche des fiktiven Kontinentes Leandria. Aufgrund seiner Größe ist es in mehrere Provinzen unterteilt, die eine gemeinsame Geschichte teilen und durch tiefe Zuneigung wie auch Abneigung miteinander verbunden sind. Das Reich sieht sich als Nachfolger des vormaligen helyrischen Imperiums, und hält seine erkämpfte Unabhängigkeit hoch in Ehren. Dennoch sind viele der Adeligen nicht wirklich wohlhabend, und ordnen sich nur widerwillig dem Kaiser unter, welcher das Reich regiert. Viele haben ihre eigene Vorstellung vom Reich, und wollen diese auch Wirklichkeit werden lassen. Sie fechten den Thron des Kaisers an oder verteidigen diesen, was oftmals zu Konflikten zwischen den Provinzen innerhalb des Reiches führt. 

Herrscht Frieden innerhalb der Reichsgrenzen, so kommen die Provinzherren doch ausgesprochen gut miteinander aus, und ziehen gemeinsam an einem Strang, um im Namen des Kaisers die Grenzen zu schützen und zu erweitern. Der derzeitige Kaiser des leandrischen Reiches ist Cadorian IV aus dem Hause Silvarsteed. Im folgenden wollen wir dir fünf Provinzen des Reiches vorstellen, aus denen dein Charakter stammen könnte.

Bedenke, dass das Rollenspiel an sich nicht in dem heiligen leandrischen Reich stattfindet, sondern auf der Insel Vestria in der Stadt Weidenau. Dein Charakter wird also irgendwie dorthin gelangt sein, diese Provinzen dienen rein dem Hintergrund deines Charakters!

Das Herzland

Im Herzland scheint immer die Sonne, so sagt man. Die Äcker liefern reiche Ernten, die Adeligen fröhnen diversen Zerstreuungen, und selbst die Bauern haben hier ein gutes Leben. Der Regent der Herzlande ist de jure der Kaiser höchstselbst. Da es jedoch im ganzen Reich stets Angelegenheiten gibt, um die er sich kümmern muss, zieht er mit seinem Hof von Provinz zu Provinz, weshalb die Herzlande de facto ohne Herrscher auskommen müssen. Dies führt dazu, dass viele Gruppierungen darum ringen, die Lücke zu füllen, die der Kaiser durch seine Abwesenheit in den Herzlanden hinterlassen hat.
Die vergangenen Konflikte haben den Adel große Summen an Geld gekostet, was die Händler zu den wahren Gewinnern des Krieges gemacht hat. In ihrem Schatten gewinnt das Bürgertum an immer mehr Macht und Einfluss, was mittlerweile dazu geführt hat, dass die Hauptstadt Kronburg nicht mehr durch den Adel, sondern durch einen Rat regiert wird, in dem auch viele Bürgerliche sitzen.

Ceuth

Während die Städte entlang der Reichsstraße und an der Loreley durch den Handel wohlhabend geworden sind, haben die entlegenen Ortschaften im bewaldeten, hügeligen Hinterland unter bitterer Armut zu leiden. Die Ceuther sind bodenständige Menschen, die nicht unbedingt als gesprächige und begeisterungsfähige Gesellen bekannt sind. „Nicht geschimpft ist gelobt genug“ ist ein bekanntes Sprichwort, dass hier seinen Ursprung haben soll. Der Adel Ceuths ist zerstritten, und nur bei Konflikten gegen Gefahren von Außen stellen sie ihre Zwistigkeiten hinten an, um gemeinsam gegen die Bedrohung vorzugehen. Die Gewässer der Loreley sind in Ceuth am gefährlichsten; nicht nur wegen der vielen Felsen im Fahrtwasser, sonder besonders wegen der Flusspiraten, die auch ein Stück vom Kuchen haben wollen.

Karinth

Im gebirgigen Karinth mit seinen unzugänglichen Gipfeln und fruchtbaren Tälern lebt man inzwischen ein einfaches, aber meist auch glückliches Leben. Die Karinther pflegen eine direkte Umgangsart, schätzen eine verdiente Pfeife nach der Arbeit und vergnügen sich gerne auf Dorffesten, wo reichlich Bier und Fleisch verschlungen wird und es durch ihre sture Art zur ein- oder anderen Schlägerei kommt. Auch wenn viele Karinther keinen Hehl aus ihrem kleinen Bäuchlein machen, sind sie dennoch ein arbeitsames und fleißiges Volk, welches mit Stolz auf seine Handwerker blickt. Tatsächlich bemerkt man oft nicht einmal, dass man vor einem Adeligen steht, wenn dieser gerade sein Vieh auf die Wiese treibt oder sein Dach selbst mit neuen Schindeln versieht. Karinth war lange Zeit die reichstreueste Provinz, doch haben auch hier die ständigen Kriege ihre Spuren hinterlassen. Während die einen darin einen Grund dafür sehen, nur noch mehr für Kaiser und Reich einzustehen, sind die anderen erschöpft und abgestumpft, und wollen von dem Leid der ewigen Kämpfe nichts mehr wissen.

Nordermark

Die Bewohner der nördlichsten Reichsprovinz Nordermark sind so rau wie das Land, dessen unerschlossene Gebirge, dichten Wälder und reißenden Flüsse ihre Heimat bilden. Die langen entbehrungsreichen Kriege gegen Nordgard haben den Menschen dieser Grenzmark viel Leid gebracht, und jene die nicht in den Süden geflohen sind, sind verhärmt und grob geworden. Es gibt kaum jemanden, der nicht etwas Schreckliches erlebt oder einen Menschen verloren hat, der ihm nahe stand. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt, und die harten Zeiten haben auch zusammengeschweißt. Die Nordermarker legen großen Wert auf ihre alten Traditionen und Dialekte, auf Gastfreundschaft und ein gradliniges, anpackendes Wesen, auch wenn sie dafür von den südlichen Provinzen häufig als Derb und Schlicht belächelt werden. Gegen alles magische und okkulte hegen die Nordermarker jedoch starkes Misstrauen, auch wenn man sie nicht allgemein als Abergläubisch bezeichnen kann. Durch die ständige Bedrohung aus dem Norden sind die Menschen der Nordermark sehr gottesfürchtig geworden. Ihre Aufrichtigkeit sehen sie als ihre höchste Tugend, und die zähen und ausdauernden Kriege bestreiten sie mit Entschlossenheit und Mut.

Siweberjen

Die Fäulnis in der Grenzmark Siweberjen, oder auch Siebenbürgen, gilt nach Jahrzehnten weitgehend als besiegt, seit der Kaiser im jüngsten Krieg die korrupten Lakaien des Irren Fürsten mit dem Schwert von ihren Thronen gedrängt hat. Dennoch ist das Land noch weit davon entfernt, als geheilt zu gelten. Abschaum aus dem gesamten Reich hat sich in den tiefen Wäldern, entlegenen Tälern und unwirtlichen Mooren niedergelassen. Unter ihnen sollen auch solche sein, die mit dunklen Kräften paktieren und mit Hilfe der Toten das Land für sich beanspruchen wollen. Von Schwarzenthal aus wird die Befriedung und Heilung des Landes vorangetrieben. Ordensritter, Patrioten, Reichsritter und Söldner agieren von hier aus, während der Irre Fürst das Hinterland knechtet und die Fäulnis weiterhin als Waffe für seine eigenen Zwecke verwendet. Niemand weiß, welche Gefahr hinter dem nächsten Busch lauert, und immer wieder verschwinden Menschen selbst hinter den sicheren Mauern der befreiten Städte. Doch selbst vor der Obrigkeit mag man hier nicht sicher sein. Man sagt so manchem Adeligen nach, er würde das Blut seiner Untergebenen trinken oder sich Nachts in eine wilde jagende Bestie verwandeln. Und selbst in den Städten muss man damit rechnen, trotz unklarer Beweislage der Hexerei schuldig gesprochen und von einem übereifrigen Geweihten auf den Scheiterhaufen gebracht zu werden.

Die Religion

Zitat:Der vorherrschende Glaube in Leandrien ist der Glaube an Sol Invictus, dem unbesiegten Sonnengott. Das reale Vorbild dieses Kultes, der in vielen Reichen unserer Spielwelt die dominante Glaubensrichtung darstellt, ist der ehemals römische Kult um den gleichnamigen Sol Invictus und das griechische Bild des Helyos.

Sol Invictus kann im Rollenspiel als Gott angesehen werden, er ist nach den Lehren der Kirche der Schöpfer der Welt, der im Lichte der Sonne über seine Schöpfung wacht die er schuf. Es ist die gängige Meinung, dass Sol Invictus der Bewahrer aller guten Dinge ist, Eigenschaften die mit ihm in Verbindung gebracht werden sind Stolz, Disziplin, Gemeinschaft und Ordnung, weshalb es richtig ist, dass von ihm nicht nur als friedfertiger Allvater gesprochen werden kann. Die Aufrechterhaltung der Ordnung, für die gemeinhin der Sonnenkult, seine Glaubensgemeinschaft also, verantwortlich ist, greift oft und gern zu allerlei Mitteln um ihrer Aufgabe auch nachzukommen. 

Keineswegs ist die Kirche dabei als Tyrann über die Auslebung des Glaubens zu sehen, denn obgleich ihre Methoden gegen Außenseiter rabiat anmuten können, sind sie immer nur auf die Erhaltung des Gemeinwohles bedacht. 

Wichtige Figuren im Glauben sind der Prophet Helyros, der das helyrische Imperium begründete und dessen Geburt der Ausgangspunkt der Zeitrechnung ist, der Herold Aureon, der als Verkörperung Sol Invictus die Botschaft in die Welt heraus getragen haben soll und der Namenlose, der himmlische Widersacher Gottes, der gemeinhin als Teufel bezeichnet wird.

Symbolischen Wert haben das Solkreuz, eine Variation des realen Keltenkreuzes, Sonnenblumen und die Sonne, dazu die Farben Gold und Gelb. 

Die Zeitrechnung

Zitat:Derzeit befinden wir uns im Rollenspiel im Jahre 206 der 2. Ära. Jede Ära umfasst einen Zeitraum von etwa 2000 Jahren, die erste begann mit der vermuteten Geburt des Propheten Helyros, die zweite mit dem Untergang seines Imperiums, nachdem er angeblich in dem Himmel entrückt ist. Da die durchschnittliche Lebenserwartung eines menschen bei 80 Jahren liegt, ist diese Zeit für das Rollenspiel aber nicht weiter von Belang.


Mit diesen Informationen solltest du den ersten Teil deines Charakterbogens ausfüllen können, aber lass dich dadurch nicht beengen! Das Dorf, die Stadt oder die wandernde Gruppe, aus der dein Charakter stammt, kannst du vollkommen allein ausarbeiten. Vielleicht findet sie sogar Einzug in die Lore unserer Spielwelt. Auch kleinere Auseinandersetzungen zwischen Söldnerbanden und Dörfern oder Fürsten kannst du dir ausdenken, wenn du willst, die Geschichte liegt ganz in deinen Händen, sofern sie sich großzügig an dem gegebenen orientiert.

Teil II - Die Charaktergeschichte

Und genau hier kannst du eben dies auch niederschreiben. Die Charaktergeschichte soll uns einen Überblick über deinen Charakter und deine Fähigkeit, dich in Wort und Schrift auszudrücken geben, da das Rollenspiel auf Vestria textgebunden stattfindet. Bedenke, dass das Rollenspiel selbst auf der Kolonie "Vestria" stattfindet, also nicht mehr auf Leandrien selbst. Dein Charakter wird also in irgendeiner Art und Weise eine Chance ergriffen haben seinem bisherigen Leben zu entfliehen, und wird dabei folgenden Aushang gefunden haben. Natürlich muss dies nicht zwingend Teil der Geschichte sein, ist aber eine nette Anregung an der sich viele Bewerber orientieren:

Heinrich von Oxfurt schrieb:*Wir schreiben das Jahr 205. der 2. Ära des Sonnenkultes - Im heiligen leandrischen Reich tauchen in allen größeren Städten Aushänge auf, sei es in Tavernen, an schwarzen Brettern oder gar an der Rückseite von Kutschen. Sie werden von einer Scharr an Herolden in Weiß-Grüner Montur verteilt, die jene fein säuberlich geschriebenen Aushänge mit einem Nagel befestigen, ehe sie weiter ziehen. Für Fragen scheinen sie keine Zeit zu haben, sie sind in Eile und nehmen wenig Rücksicht auf Jene, die ihnen in den Weg kommen - Alle, die des Lesens mächtig sind, erhalten einen sofortigen Einblick auf das Geschriebene, alle anderen warten wohl, bis der Herold es ihnen verkündet..*


[x] ================================= [x]


Volk des Westens, sei gegrüßt!

Was ihr hört ist das verkündete Wort seiner Durchlauchtheit Heinrich von Oxfurt, der Freie, Unfreie, Abenteurer und Reisende aus fernen Ländern dazu beschwört, Seite an Seite mit ihm den Leandrik zu überqueren, um Besitz von der Insel Vestria zu ergreifen!

War diese Kolonie bereits einst ein Hort der Nordmänner, der Hortes eines Volkes, aus dem ich mir meine Frau nahm, so kehrte sie kürzlichst in den Besitz meiner Person ein, und ich gedenke zu eben jener Insel aufzubrechen, um sie für den Kaiser zu gewinnen!

Doch ich spare mir die großen Worte, denn ich will die Taten sprechen lassen - Taten an denen ihr, ob Frei oder Unfrei, ob Arm oder Reich, ob Jung oder Alt, teilnehmen könnt, um zu den ersten zu gehören, die Fuß in der neuen Welt fassen.
Es wird eine stürmische Reise, das ist keine Frage, und die Insel, die wir erreichen, ist durchzogen von Ruinen ehemaliger Kolonisten, die der wilden Natur nicht standhielten, und so rufe ich auch nur die Stärksten dazu auf sich meinem Gefolge anzuschließen, als Belohnung winkt euch nichts geringeres als meine Anerkennung, ein neues Leben, frei von allem, was euch bisher bedrückte, und all jene Unfreie, die mir folgen, sollen von dem Zeitpunkt an, wo sie Vestria betreten, freie Männer und Frauen sein, die die Luft der Mündigkeit atmen.

Besonders gefragt sind natürlich Handwerker aller Art, die mit ihren Händen die Stadt errichten, die unsere neue Heimat werden soll, Abenteurer, die sich den Überbleibseln vergangener Tage widmen sowie mutige Männer und Frauen, die unsere Schwächsten vor den Bedrohungen schützen, die diese Insel  gegen und aufbietet!

Alle, die diesem Aufruf folgen wollen, die sollen sich so schnell wie möglich bei Siebenburg in der Taverne "Zum fliegenden Fass" einfinden, um auf den Aufbruch zu warten - Für Logie und Kost komme ich großzügig auf!

Also, fasst Mut, Männer und Frauen des Kaisers, folgt mir, und schreibt Geschichte! Schmiedet euer Schicksal, und macht euch frei von allem, was euch hält!

Möge Sol Invictus uns beistehen,
Heinrich von Oxfurt


[x] ================================= [x]


In diesem Teil der Geschichte kannst du dich also ziemlich frei bewegen, die Menge des Textes ist nicht von Relevanz, solange ein guter Eindruck entsteht und wir erkennen, dass du dir ein Bild von allem gemacht hast.

Teil III - Die Charakterfertigkeiten

Vielleicht wirst du bereits etwas erkannt haben, als du den Charakterbogen überflogen bist, nämlich, dass es für viele Fertigkeiten Werte gibt. Die Frage, was die dort zu suchen haben ist berechtigt, und es sei kurz erklärt.

Da das Spiel auf Vestria in einer modifizierten Version des Minecraft-Chats stattfindet, und auch Kämpfe zwischen Spielern und der Umwelt fair geregelt werden müssen, entscheidet der Zufall über eine Bandbreite an Ausgängen von Situationen in der Spielwelt. Vereinfacht gesagt wird in jeder Situation ein Würfel geworfen, und umso besser der eigene Charakter im Bezug auf seine Fähigkeiten ist, desto größer ist die Chance, dass er Erfolg bei einer Aktion hat. Natürlich bedeutet ein Erfolg nicht immer, dass etwas positiv ausgeht, das kommt ganz auf die Situation an, gewiss ist jedoch eines - Es sorgt für eine ganze Menge Nervenkitzel.

Um dieses System zu nutzen muss jeder Charakter allerdings Werte zugewiesen bekommen, wobei jeder gleich behandelt wird und sich so verschiedene Spezialisierungen ergeben. Wie diese Kategorie auszufüllen ist erfährst du Schritt für Schritt im folgenden:

Schritt 1 - Die Attribute

Im Charakterbogen gibt es 4 Attribute. Stärke, Konstitution, Geschicklichkeit und Geist. Was diese Attribute für eine Bedeutung für deinen Charakter haben musst du beurteilen, und insgesamt 200 Prozentpunkte auf sie verteilen. Wie du siehst steht jedes Attribut noch auf 0%, es kann bei der Erstellung eines Charakters maximal auf 70% angehoben werden.

Wie du diese Punkte verteilst ist dir überlassen. Ein Attribut kann kümmerlich schlecht sein, während ein anderes gut ausgeprägt ist und umgekehrt.

Sind alle Punkte verteilt, kommen wir zu Schritt 2.

Schritt 2 - Die Fähigkeiten

Jedem Attribut sind Fähigkeiten zugeordnet, die in einer kleinen Liste darunter zu finden sind. Auf diese Fähigkeiten kannst du nun insgesamt 250 Prozentpunkte zu den bereits bestehenden Werten hinzuaddieren, keine Fähigkeit sollte dabei über 60% hinaus gesteigert werden. Grund dafür ist, dass sich Charaktere auch noch im Rollenspiel steigern sollten, und nicht bereits als  wirklich meisterhafte Person auf einem Gebiet starten sollen, ohne, dass sie irgendetwas im Rollenspiel erreicht haben.

So können beispielsweise noch 40 Prozentpunkte auf die Fähigkeit "Handgemenge" verteilt werden. So ist dort ein Wert von 60% erreicht, dir stehen noch 210 Punkte zum verteilen zur Verfügung. Wähle also weise, in welche Fähigkeiten du deine Punkte investieren möchtest.


Schritt III - Die Trefferpunkte und die Statur

Möchtest du im oberen Teil des Charakterbogens die Trefferpunkte deines Charakters bestimmen, die die Summe seiner körperlichen Belastung und seine Statur angeben, rechnest du einfach folgendes aus.

Die Trefferpunkte ergeben sich durch deinen Wert für Stärke und Konstitution geteilt durch 5 (Abrunden!).
Sein Staturbonus lässt sich anhand des zugeteilten Attributs für Stärke ablesen:

Zitat:
  • 0-19 = -2 Schaden
  • 20-39 = -1 Schaden
  • 40-59 = Kein Bonus/Malus
  • 60-79 = +1 Schaden
  • 80-100 = +2 Schaden

Schritt IV - Fähigkeitsmodifkatoren

Nach getaner Arbeit wird nun der letzte Schliff gesetzt. Hast du die Punkte für Attribute und Fähigkeiten verteilt, kannst du dir nun die Modifikatoren anrechnen. Ist dein Charakter in einem Attribut besonders gut, so erhält er einen Bonus auf alle Fähigkeiten dieser Gruppe. Ist er besonders schlecht, erhält er einen Malus.

Diese Modifikatoren sind unabhängig von den verteilten Prozentpunkten, es können so also auch Werte über 60% erreicht werden. Gehe einfach jedes Attribut anhand der folgenden Tabelle durch und ziehe dir Fähigkeitspunkte ab, oder rechne sie an.

Zitat:
  • 01-09 = -20 (Verkümmert)
  • 10-19 = -15
  • 20-29 = -10
  • 30-39 = -5
  • 40-59 = 0
  • 60-69 = +5
  • 70-79 = +10 

Beispiel
Der starke Herr Hanusch hat eine sehr überdurchschnittliche Konstitution KON von 70 Prozentpunkten.
Dadurch steigern sich alle seine Fertigkeiten der 'Gruppe Konstitution' um +10 Prozentpunkte.
Er startet also z.B. mit "Vitalität" 30% (= 20% Grundwert + 10% Modifikator).


Zuletzt kannst du unter "Gewünschtes Startinventar" noch eintragen, welche Gegenstände dein Charakter bei sich tragen soll, wenn er auf der Insel ankommt. Standardmäßig und damit nicht erwähnenswert ist ein kleiner Vorrat an Nahrung und Geld.

Schritt V - Fertig

Deine Charakterbogen ist damit fertig, du kannst ihn nun mit einer möglichen kurzen Vorstellung deiner Person im Bewerbungsforum posten! Dieses findest du hier: Klick!

Ein Mentor oder Spielleiter wird dich daraufhin zum Bewerbungsgespräch bei Discord / Teamspeak einladen und dir eine kurze Einführung zum Server geben, danach kannst du auch schon anfangen. Die Prozedur nimmt etwa 15 Minuten in Anspruch. Lies dir vielleicht nun noch den zweiten Teil des Leitfadens durch, um einen Überblick über unsere Regeln zu erhalten.
 
Solltest du bei irgendetwas Hilfe brauchen, gib uns einfach bescheid - Das Mentorenteam kümmert sich gerne darum, dass Bewerbern der Einstieg ermöglicht wird.

{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}
Weitere Informationen
-- Ein Nachschlagewerk --
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}

Weitere Informationen zum Geschehen rund um Vestria kannst du hier finden. Dies sind unter anderem nützliche Chatbefehle und Erläuterungen zu unseren Regeln.

{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}
Die Serverregeln
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}

Serverregeln (Stand 12.02.2019)

Spoiler:

Die Spielleitung schrieb:Im folgenden sind die Regeln zu finden, die auf Vestria ein angenehmes Miteinander möglich machen sollen. Die Regeln gibt es nicht ohne Grund und wir bitten alle Spieler, diese mit Respekt zu behandeln. Diese Grundregeln sollen, neben dem klaren Menschenverstand, festsetzen, welche Aktionen auf dem Server mit einer Sanktion seitens der Spielleitung geahndet werden, um das Projekt für alle anderen angenehm zu halten.


Das OOC Geschehen betreffende Regeln

§1 Die Spielleitung

Die Spielleitung ist für die Wahrung des Serverkonzepts und die Fairness zwischen Spielern und Spielern und der Spielleitung zuständig. Bei Unklarheiten oder Sonderfällen gilt die Auslegung der Spielleitung.

§2 Kritik

Auf Vestria möchten wir ein offenes Feld für Kritik schaffen. Es liegt in unserem Interesse, dass Kritik, ob an anderen Spielern oder auch der Spielleitung, ohne Sorgen geäußert werden kann. In diesem Sinne ermutigen, fordern und fördern wir die öffentliche Äußerung von Kritik, um Transparenz zu schaffen und aufkeimenden Groll im Keim zu ersticken. Kritik soll, im Bestfall, schnell und öffentlich geäußert werden, ohne, dass diese erst allerlei Gemüter zum kochen bringt. Ebenso gilt aber auch, dass nicht geäußerte Kritik keinen Anlass zur Besserung bietet - Wir möchten hier keine Entscheidungen unter Ausschluss der Spieler treffen.

§3 Mindestalter

Das Mindestalter um an der Geschichte Vestrias teilzunehmen liegt bei 14 Jahren. Das Rollenspiel richtet sich größtenteils an ein reiferes Publikum, dass dazu in der Lage ist sich schriftlich angemessen auszudrücken, da sogut wie alle Interaktionen textbasiert stattfinden. 

§4 Multiaccounting und Accountnamen

4.1 Beleidigende Namen von Foren- und Minecraftaccount sind verboten. Die Spielleitung hält sich vor solcherlei Accounts nicht zu dulden.
4.2 Multiaccounting ist der Spielleitung vorbehalten, sofern kein Sonderfall vorliegt. Sollten einem Spieler mehrere Accounts zur Verfügung stehen, so kann nur einer genutzt werden.


§5 Inaktivität und Abwesenheit

5.1 Abwesende Spieler sollen sich bitte im dafür vorgesehen Forum abmelden, sofern sie länger als zwei Wochen vom Server fernbleiben. 
5.2 Sollte dies nicht geschehen gilt der Spieler als inaktiv, und wird gegebenenfalls von der Whitelist genommen. 
5.3 Inaktive Spieler können wieder am Spielgeschehen teilnehmen, sofern sie einen neuen Charakter beantragen. Eine neue Bewerbung ist nicht erforderlich.
5.4 Charaktere von inaktiven Spielern können in dieser Zeit keine charakterbezogenen Fortschritte erzielen, sondern gelten als eingefroren. Es ist möglich, dass ein Charakter nach der eigenen Inaktivität wieder bespielt werden kann, jedoch können andere Spieler in der Zwischenzeit Einfluss auf seinen als zurückgelassenen Besitz in der Spielwelt nehmen.

§6 Modifikationen

Modifikationen, die einen das Rp behindernden Vorteil erbringen sind strickt verboten. Dazu gehören Modifikationen wie X-Ray Texturepacks, X-Ray Modifikationen, Minimaps, Mapdownloader und ähnliches.

§7 Bugusing

Bugs sollten nicht ausgenutzt werden, um ungerechte Vorteile zu erzielen. Wird ein Bug gefunden, so soll er bitte der Spielleitung gemeldet werden, damit er behoben werden kann.

§8 Forennutzung, Teamspeak & Discord

8.1 Die übliche Netiquette des Alltags gilt auch für Vestria. Ein reifes Auftreten wird vorausgesetzt, um gut miteinander auszukommen. Jeder versteht Spaß, aber sollte eine gewisse Grenze nicht überschritten werden.
8.2 Das Teilen von verfassungswidrigen, pornographischen oder auch gewaltverherrlichendem Ton-, Bild-- und Textmaterial auf offiziellen Kanälen des Servers ist zu unterlassen. 
8.3 Das Ausnutzen der foreninternen Bewertungsoption ist zu unterlassen. Rückmeldungen, ob positiv oder negativ, kann man sich zu Herzen nehmen, aber man muss niemandem etwas auf die Nase binden.
8.4 Ein Grundsatz ist allerdings, dass auch hier die vollkommene Meinungsfreiheit gestattet wird, solange es keine beleidigenden Ausmaße annimmt. Kontroverse, gesellschaftliche oder politische Themen können in jedem Maß besprochen werden, sofern eine niveauvolle Diskussion stattfindet. Unter dieser Voraussetzung kann auch Punkt 8.2 ignoriert werden, bedenkt aber bitte, ob Gegenstand der Diskussion vom gesamten Server gesehen werden möchte.
8.5 Personenbezogene Hetze, ob unterschwellig oder nicht, wird nicht toleriert.

§9 Mobbing & Beleidigungen

9.1 Mobbing und Beleidigungen zwischen Spielern ist ein schwieriges Thema, doch möchten wir jeden dazu ermutigen sich nicht an solch einer Tätigkeit zu beteiligen. Mobbing und gezielte Beleidigungen werden auf das härteste bestraft, da sich diese Komponenten als besonders widerspenstig bewiesen haben. 
9.2 Fälle von Mobbing müssen nicht unbedingt offen angesprochen werden, da die Situationen hierbei oft kompliziert sind. Stattdessen kann man sich, falls gewünscht, direkt an die Spielleitung wenden. Diese wird daraufhin den Fall untersuchen und betreffende Personen befragen. 
9.3 Dazu wird jedem geraten, Beweise für den eigenen Fall mitzuloggen. 
9.4 Solcherlei Beschwerden werden durchweg anonym behandelt, und nur betreffende Personen miteinbezogen. 
9.5 In diesem Sinne sollte ersichtlich sein, dass das Aufstacheln einzelner Spieler(gruppen), das Verbreiten von Gerüchten oder Beleidigungen nicht geduldet werden.

§10 Spielleitung

10.1 Die Spielleitung auf Vestria sieht sich in der Rolle dazu das Spiel zu leiten, aber nicht zu sehr einzugreifen. Der natürliche Spielfluss soll von der Spielleitung bereichert, aber nicht permanent aufgehalten werden. Negativ behaftete Plots können vorkommen, um das positive besser hervorzuheben, jedoch sollte keine Aktion der Spielleitung gezielt darauf abzielen bestimmte Spieler und ihre Charaktere zu bevorzugen oder zu benachteiligen.
10.2 Es darf, und es wird gewünscht, dass auch Kritik an der Spielleitung geäußert wird. Wir möchten nicht, dass etwas zwischen Spielerschaft und Spielleitung steht.
10.3 Die Spielleitung kann am Rollenspiel teilnehmen, eigene Charaktere müssen aber den geläufigen Regeln folgen und die betreffenden Charakterbögen öffentlich einsehbar sein. 
10.4 Der Spielleitung ist es erlaubt besondere Plotcharaktere zur Bereicherung der Spielwelt auszuspielen oder größere Veränderungen der Spielwelt vorzunehmen.
10.5 Nach dem Abgang eines Mitgliedes der Spielleitung muss sein Vermächtnis mit Respekt behandelt werden. Laufende Plots, ausgegebene Items und Absprachen mit Spielern, die vom entsprechenden Spielleiter getroffen wurden sollten mit Respekt behandelt werden.



Das Rollenspiel betreffende Regeln

§1 Powergaming & Metagaming

1.1 Powergaming bedeutet, dass ein Charakter Gebrauch von Fähigkeiten macht, die er nicht durch vorher im Rollenspiel oder in der Charaktererstellung zugesprochen bekommen hat. Auch das übermäßige Ausspielen von Fähigkeiten, die die vollkommene (unbegründete) Überlegenheit des Charakters über andere Spielelemente ist nicht gern gesehen. 
1.2 Metagaming bezeichnet, dass das außerhalb vom Rollenspiel erlernte Wissen genutzt wird, um es dort zu nutzen. So kann Spieler A im Teamspeak mitbekommen, dass der Spieler B im Rollenspiel eigentlich den bösen Schurken spielt, der Charakter von Spieler A weiß dies jedoch im Rollenspiel nicht und wird ihn deshalb nicht in Verruf bringen. Es ist also zu unterscheiden, was der eigene Charakter weiß, und was man selbst weiß.

§2 Griefplay

2.1 Griefplay ist nicht mit Griefing zu verwechseln. Griefplay bezeichnet nämlich die Untergrabung der rollenspielerischen Prinzipien durch das Verweigern von rollenspielerischen Handlungen mit anderen Spielern. 
2.2 So sind beispielsweise Minimal-Rollenspiel, Emoteregelbrüche oder das Vorenthalten offensichtlicher charakterlicher Besonderheiten als Griefplay einzustufen.

§3 OOC-Kommunikation im Rollenspiel

3.1 Oft ist es nötig im Rollenspiel OOC-Anmerkungen zu machen, wenn man kurz abwesend oder in Eile ist. Dafür können ((Doppelklammern)) genutzt werden, in die die Nachricht gesetzt wird. Damit gilt sie nicht für das Rollenspiel, sondern für OOC Angelegenheiten.
3.2 Nicht genutzt werden sollte die ((Doppelklammer)) wenn eine Frage gestellt wird, die im Rollenspiel mit einem *Emote* erfragt werden könnte.

§4 Emotenutzung

4.1 Emotes werden genutzt um wahrnehmbare Gegebenheiten (Mimik, Gestik, Handlungen, Stimmlage) des Charakters darzustellen. 
4.2 Emotes, die dem Charakter mehr Macht zusprechen als er eigentlich besitzt, oder einer Situation mit offenem Ausgang zwanghaft einen Ausgang aufdrücken, sind verboten. So kann beispielsweise nicht einfach *Nimmt das Schwert und schlägt ihm den Kopf ab* geschrieben werden, da dies dem Gegenüber die Möglichkeit zur Handlung nimmt. 

§5 Glaubwürdiges Rollenspiel

Allgemein ist jeder Spieler dazu angehalten seinen Charakter der Welt angemessen auszuspielen. Das Setting Vestrias ist angehaucht vom 14. Jahrhundert, und dementsprechend sollte die Wertevorstellung der Charaktere geprägt sein. Neumodisches Gedankengut und neumodische Ausdrucksweisen sind unerwünscht, zur genauen Klärung dessen steht unser Rollenspielleitfaden bereit. 

Es wird mit Ausdruck darum gebeten, mit entsprechenden Ausdrucksweisen, Auffassungen und Beurteilungen des Geschehens eine glaubwürdige Kulisse zu erschaffen, die jedem Spaß macht.

§6 Spielerkonflikte im Rollenspiel

6.1 Der Kampf im Rollenspiel kann, je nachdem ob beide Parteien damit einverstanden sind (Spieler vs. Spieler, NPC vs Spieler) auf reiner emotebasis oder mit dem 1d100 System stattfinden. 
6.2 Es wird empfohlen Kämpfe im Zweifelsfall mit dem 1d100 System zu lösen, da dieses keinen Spieler begünstigt oder benachteiligt. 


§7 Konsequenz  & Charakterverlust

Die Welt von Vestria ist gefährlich, und auch, wenn die Spielleitung nicht darauf abzielt Spielercharaktere gezielt zu verletzen, können Verletzungen in Kämpfen gegen NPC's, die Naturgefahren und andere Spieler eintreten. Es kann gar zu Charaktertoden oder Verkrüppelungen kommen. 

Rückschläge gehören genauso wie Fortschritte zur Spielwelt, und der Tod eines Charakters ist ebenso Bereicherung wie Nachteil für die Spielwelt. Einerseits ist es ein Nachteil, da möglicherweise ein gut ausgespielter und liebevoll gestalteter Charakter sein Ende findet, andererseits stärkt so ein Verlust die Glaubwürdigkeit der Spielwelt.

In diesem Abschnitt sollen grundsätzliche Regeln bekannt gegeben werden.

7.1 Gibt es eine Auseinandersetzung zwischen zwei Spielern, die auf die Verkrüppelung oder den Tod eines Charakters hinausläuft, so wird empfohlen den Kampf mit dem 1d100 System auszuführen, um bösen Blut vorzubeugen. 
7.2 Grundsätzlich gilt, dass ein Charakter nicht durch einen anderen Spielercharakter sterben kann, sofern kein verhältnismäßiger Grund gegeben ist. 
7.3 Aktionen, die auf den verdeckten Tod eines Charakters ausgerichtet sind (Bombenanschlag vergifteter Wein..) sind vorher der SL zu melden, die diese Dinge anschließend ausspielt. 
7.4 Bei einer Auseinandersetzung zwischen Spielleitungselementen und Spielern muss den Spielern die Möglichkeit gegeben werden, mit ihren Charakteren auf etwaige Gefahren zu reagieren. Kein Plot darf darauf abzielen bestimmte Charaktere aus dem Rollenspiel zu entfernen.

§8 Jugendschutz 

8.1 Das Ausspielen von besonders gewalttätigen Szenen ist gestattet, solange ein angemessenes Niveau eingehalten wird und man möglicherweise Rücksicht auf das sanftere Gemüt anderer Spieler nimmt.

8.2 Sexuelle Inhalte sind gestattet, sofern sie im Einvernehmen der teilnehmenden Spieler stattfinden. Jegliche weitere Regulation in diesem Bereich liegt nicht im Ermessen der Spielleitung, die diesen möglichen Teil des Rollenspiels als Privatsphäre der beteiligten Spieler respektiert. 

§9 End-Game-Rage

9.1 Als End-Game-Rage gilt das nicht-Rpliche Verhalten eines Spielers, der vor dem Verlassen des Servers ein vollkommen unbegründetes, destruktives Verhalten an den Tag legt. Dazu zählen Beleidigungen, mutwillige Zerstörungen der Spielwelt, oder die Störung des Rollenspiels durch nicht nachvollziehbare Handlungen.

9.1 Nicht zu verwechseln ist dies mit dem Verhalten von Charakteren in ausweglosen Situationen, die ihrer Persönlichkeit wegen nichts als verbannte Erde zurücklassen. Dies sollte allerdings mit der SL im Einvernehmen geschehen. 

§10 NPC's

Npc's, also "Nicht Spieler-Charaktere" sind im Rollenspiel zu behandeln wie andere Spielercharaktere, sowohl von anderen Spielern wie auch von der SL.

§11 Diebstahl & Einbruch

Sollte jemand irgendwo einbrechen wollen, so wendet er sich an die Spielleitung, um sich den Einbruch ausmoderieren zu lassen. Ein Einbruch ohne Spielleitung ist regelwidrig, ausgenommen davon sind jegliche Gebiete die außerhalb der Stadt / des Klosters liegen. Überfälle können ohne Moderation ausgespielt werden, Diebstähle können jeh nach Belieben durch Würfel oder die Spielleitung / das Rollenspiel gelöst werden.

Um den Besitz eines Spielers zu stehlen muss dieser online sein.

{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}
Die Chatbefehle & Plugins
{]------------------------------------------------------------------------------------------------[}


Folgende Befehle sind für den Server wichtig:

Zitat:Herochat

Das Plugin Herochat sorgt dafür, dass Chatnachrichten nur über eine bestimmte Reichweite gesendet werden.
Folgende Channel sind verfügbar - Sie alle werden simultan angezeigt, es ist also nicht nötig einem bestimmten Channel beizutreten. Im folgenden werden die Channel benannt, der Command, über den man ihnen beitritt und ihre Reichweite.

Flüstern- /ch f - 2 Blöcke Radius
Reden - /ch r - 15 Blöcke Radius
Schreien /ch s - 30 Blöcke Radius
Musik /ch m - 40 Blöcke Radius
Support /ch sup - Serverweit für Supportanfragen

Zitat:Simple Sit

Das Plugin erlaubt es euch, an jedem beliebigen Ort zu sitzen oder zu liegen. Um wieder aufzustehen muss einfach derselbe command nochmal eingegeben werden.

Hinsetzen: /sit
Hinlegen: /lay

Zitat:Sneakpickup

Alle Items, die auf den Boden geworfen werden, sind nur dadurch aufnehmbar, dass SHIFT gedrückt wird.

Items aufnehmen: SHIFT
[Bild: LP6xC5Z.png]

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2020, 20:08 von blackdragon1603.)
31.07.2019, 16:02
Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste