Vestria - Forum Informationsbereich Bewerbungen v Bewerbung Azura Dyabolas-Aita [qodDybala] Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

Bewerbung Azura Dyabolas-Aita [qodDybala]
Verfasser Nachricht
qodDybala
Page


Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2020
Minecraft: qodDybala
Bekannt als:
Beitrag #1
Bewerbung Azura Dyabolas-Aita [qodDybala]
Teil I - Charakterhintergrund

➤ Name des Charakters
Azura Dyabolas-Aita

➤ Äußerliche Erscheinung
Azura ist mit 25 Jahren 163.1 cm und wiegt 48.1 kg, ihre Augenfarbe ist hellblau und sie hat blonde Haare.

➤ Angewohnheiten
Sie knackt ihre Finger immer wenn sie wütend oder genervt wird. Sie ist meistens eiskalt und zeigt ungern Gefühle/Emotionen, sie schaut meist uninteressiert und redet ab und zu mal monoton.

➤ Weltanschauung
Sie versucht alles wissenschaftlich verständlich zu machen, die Geheimnisse der Welt zu lüften und sie glaubt an alles was sie mit ihren Augen sieht.

➤ Ängste und Phobien
Sie hat große Angst vor ihrem jüngeren Bruder, an den sie sich kaum erinnern kann. Wenn sie den Namen ihres Bruders hört, oder sich an ihm erinnert bekommt sie Gänsehaut und fürchtet sich trotz ihrer Gehirnerschütterung. Weitere Ängste/Phobien außer Höhenangst hat sie nicht mehr.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teil II - Charaktergeschichte


Azura Dyabolas-Aita wuchs in Siweberjen mit einer wohlhabenden Familie mit 3 Geschwistern auf. Sie hatte einen Zwillings-, einen älteren und einen jüngeren Bruder. Ihre Mutter war die liebste Frau der Welt, sie war eines Engels gleich. Der Hauptmann des Fürsten, ihr Vater hingegen war schlimmer als der Teufel.

Azura und ihr älterer Bruder interessierten sich schon immer für die Wissenschaft, weswegen sie zusammen auf einige Reisen gingen. Ihre Mutter wartete jedesmal auf die beiden wenn sie von einer Reise kamen und holte sie mit der Kutsche des Vaters ab. Ihr Vater war kaum Zuhause da er als Hauptmann des Fürsten immer viel zutun hatte und wenn er es mal war, ließ er den Teufel raus. Es gab keinen Tag wo der Vater ruhig und nicht wütend war. Die Mutter und der jüngste aus der Familie mussten jedesmal die Fäuste des Vaters schmecken. Von außen sah man immer die berechtigte, wohlhabende Familie, doch in der Familie wurden ihnen die Hölle heiß gemacht. Azura hatte es satt ihre Mutter weinen und leiden zu sehen und machte sich diesmal alleine auf eine Reise um den Kopf frei zu kriegen und um etwas von der Natur zu lernen. Sie traf eines Tages auf ihrer Reise einen Mann, der eine Kampfgilde führte. Er schlug Azura vor sich der Gilde anzuschließen, woraufhin Azura erst einmal ablehnte, sich später jedoch dazu entschieden hatte sich der Gilde doch anzuschließen, da sie stärker werden wollte um ihre Mutter vor ihrem Vater beschützen zu können. Nachdem sie einen Brief nach Hause geschickt hatte um ihre Mutter zu benachrichtigen, verbrachte sie einige Jahre in der Gilde, indem sie das kämpfen und einige Überlebenstechniken lernte. Sie kehrte dann nach einer langen aufregenden Zeit zurück. Als sie wieder in Siweberjen, in der nähe ihres Hauses angekommen war, wunderte sie sich erstmal, warum ihre Mutter sie nicht abgeholt hat und sah dann ein wenig später überall Blut und Leichen von den Anhängern der Familie auf dem Weg zu ihrem Haus. Sie war in Panik geraten und lief so schnell wie sie konnte nach Hause um zu gucken ob es ihrer Familie gut ging. Als sie Zuhause war, fand sie die Leichen ihrer Mutter, ihres großen Bruders und die kopflose Leiche ihres Vaters im Wohnzimmer liegen, sie stürzte sich kreischend auf dem Boden und weinte. Die Leiche ihres Mutters brachte sie so aus dem Konzept, dass es ihr nicht aufgefallen ist, dass ihr Zwillings- und jüngerer Bruder nicht unter den anderen lag. Als sie die Stimme ihres jüngeren Bruders hörte, freute sie sich zuerst, mit dem Gewissen das er überlebt hat, jedoch änderten sich ihre Emotionen sowie ihr Gesichtsausdruck, als sie aufschaute und gesehen hatte wie er den Kopf des Vaters mit der rechten Hand hielt. Der jüngere Bruder war schon von klein auf Emotionslos und hatte keine Gefühle, sie hat schnell begriffen das er alle im Gewissen haben könnte, jedoch wollte sie es nicht glauben. Während sie schockierend, schweigend und mit einem verwirrten Blick ihn an sah, ging er auf sie los und griff sie mit einem Langschwert an. Azura konnte dank ihrer Techniken die sie in ihrer Reise gelernt hat ausweichen und lief aus dem Haus. Sie versuchte mit ihm zu kommunizieren während sie davon lief, jedoch scheiterte sie, da er sie voll und ganz ignorierte. Auf der Flucht konnte sie sich für eine kurze Zeit von ihm verstecken. Als der Bruder sie nicht fand, sah Azura wie ihr Zwillingsbruder dazu kam. Ihr war nun klar, das die beiden etwas mit dem Massaker zutun hatten. Während die beiden Geschwister sich unterhielten, hörte sie, dass die beiden das Massaker schon vor langer Zeit anrichten wollten. Sie zitterte vor Angst und Trauer und suchte nach einer Gelegenheit um abzuhauen. Als sie diese fand, hatte sie vor, leise davon zu schleichen, jedoch trat sie unabsichtlich auf ein stück Ast welches auf dem Boden lag und machte ihre Geschwister auf sie aufmerksam. Sie sah wie die beiden sie bemerkten und rannte in den Wald um ihr Leben zu schützen, dabei verfolgte sie nur der jüngere Bruder. Sie geriet auf der Flucht in eine Sackgasse auf einem niedrigen Berg, unter ihr ein Abgrund in das Meer und hinter ihr der jüngere Bruder mit großer Mordlust. Sie näherte sich Schritt von Schritt dem Abgrund zu, während sie rückwärts ging um Abstand von ihrem Bruder halten zu können. Er kam langsam immer näher auf sie zu, während Azura ihn mit einer ängstlichen Stimme fragte, warum die beiden ihrer eigenen Familie so etwas angetan haben, woraufhin er keine Antwort von sich gegeben hatte. Azura zitterte vor Angst und sah ihren Bruder mit rötlichen Augen, eiskaltem Blick, einem Langschwert in der Hand und mit Blut beschmierten Klamotten auf sie zu kommen. Als er dann auf sie losstürmte, rutsche Azura beim zusammenzucken in den Abgrund. Sie stoß den Kopf an einigen Steinen beim runterfallen, hatte aber ansonsten kaum Schaden beim Abprall ins Meer bekommen, da an dem Berg einige Äste hingen die ihren Abprall verlangsamten. Ihr Bruder suchte sie einige Zeit, doch fand sie nicht mehr, weswegen er dachte das sie gestorben wäre und wieder zurück ging. Die Meeresströmung brachte Azura in die nähe eines Schiffes, welches nach Vestria reiste. Die Leute auf dem Schief bemerkten Azura und nahmen sie aufs Schiff und behandelten ihre kaum erwähnenswerten Wunden. Als sie ihre Augen auf dem Schiff öffnete, konnte sie sich an nichts mehr erinnern, da sie eine Gehirnerschütterung durchs stoßen mit den Steinen bekommen hatte. Sie fand eine Kette in ihrer Hosentasche, worauf ihr Name stand. Sie vermutete das es ihr Name sei.


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Teil III - Charakterfertigkeiten

➤ Trefferpunkte: 20/20
➤ Staturbonus: /

➤ Schwere Wunde? Nein
➤ Psychische Probleme? Nein
➤ Versporung 0/100

Attribut: Stärke 40%
  • 35% Handgemenge 

  • 20% Werfen

  • 20% Nahkampfwaffen (Grob: Äxte, Hämmer, Flegel, Stäbe, Knüppel)

  • 05% Schilde
Attribut: Konstitution 60%
  • 55% Vitalität

  • 60% Athletik 

  • 25% Klettern

  • 15% Schwimmen

  • 25% Springen

  • 15% Reiten
Attribut: Geschicklichkeit 60%
  • 55% Ausweichen 

  • 35% Nahkampfwaffen Fein  (Auswahl: Schwerter)

  • 20% Fernkampfwaffen (Auswahl: Bogen)

  • 10% Pulverwaffen

  • 15% Fahren (Karren, Gespann, Schiff..)

  • 30% Fingerfertigkeit

  • 15% Belagerungswaffen

  • 35% Heimlichkeit
Attribut: Geist 40%
  • 40% Wahrnehmung 

  • 15% Horchen

  • 20% Orientierung

  • 30% Willenskraft

  • 40% Erste Hilfe

  • 20% Fährten lesen 

  • 40% Sprachen (Auswahl: LeandrischMuttersprache in Höhe des Geist-Wertes!

  • 20% Lesen / Schreiben (Auswahl: Leandrisch)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~➤ 
  • Optional: Wünsche für das Startinventar[/b] Eine Kette wo ihr Name drauf steht: Azura [Item: Name-Tag, beschrieben]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.2020, 20:52 von qodDybala.)
19.07.2020, 20:22
Suchen Zitieren
MaxTax
Mentor & Kultchef

Beiträge: 22
Registriert seit: Feb 2020
Minecraft: MaxTax1907
Bekannt als: Bruder Ilianus
Beitrag #2
RE: Bewerbung Azura Dyabolas-Aita [qodDybala]
Shalömchen qodDybola!

Man merkt, dass du dir bei deiner Bewerbung Mühe gegeben hast.
Ich würde dich deshalb auf ein kleines Kammergespräch mit mir einladen sei es TS oder Discord, 
wo wir näheres und weiteres über dein Charakter und seine Geschichte besprechen können.


Die Unbesiegte Sonne schaut auf uns alle.
19.07.2020, 21:01
Suchen Zitieren
MaxTax
Mentor & Kultchef

Beiträge: 22
Registriert seit: Feb 2020
Minecraft: MaxTax1907
Bekannt als: Bruder Ilianus
Beitrag #3
RE: Bewerbung Azura Dyabolas-Aita [qodDybala]
Shalömchen Dybola

Nach den Änderungen, die ich sehe und mit dir besprochen habe, kann ich dich hiermit offiziel für 


ANGENOMMEN

erklären.

Jetzt muss dich nur die Spielleitung auf den Server droppen und Viel Spaß beim Rollenspiel!


P.S. Bei Fragen kannst du dich an alle wenden.
20.07.2020, 18:03
Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste